Frankenberger Kircherl

Sie liegt am höchsten Punkt des Frankenberges auf dem Gemeindegebiet von Langenstein. Heute erinnern nur noch ein Mauerrest, das Bodenpflaster und ein Gedenkstein an das hier stattgefundene blutige Ende des Laimbauernaufstandes zur Zeit der Bauernkriege in der Kirche. Sie dürfte jedoch die älteste Kirche der Gegend gewesen sein, denn bereits 791 ist der Bau einer hölzernen Kirche bezeugt, die 1080 durch einen Steinbau ersetzt wurde. Als 1636 hier die Bauernkriegsschlacht stattfand, war sie bereits eine Ruine. Ab 1706 wurde von den Jesuiten die Kirche wieder errichtet. Eine gotische Madonna der ursprünglichen Kirche ist erhalten, sie befindet sich im Privatbesitz in Linz.