Kloster Pulgarn

Das Kloster Pulgarn wurde von Josef II. säkularisiert und ist heute teilweise bewohnt. Durch Zufall wurde beim Herausnehmen eines Mauerteils eine Kapelle entdeckt, die früher als Speicher verwendet wurde. Es dürfte sich um die Gründungskapelle handeln. Bei der Freilegung wurden Fresken von hohem künstlerischen und wissenschaftlichen Wert entdeckt. Sie können ziemlich genau auf 1320 datiert werden, nur der Teil im Gewölbe stammt aus der Zeit um 1420. Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen führt der Verein „Pro Pulgarn“ durch.